Sicherheits-Suite gewechselt, was für ein Aufwand

Ich habe über mehrere Jahre hinweg Antivir Premium genutzt, die 3-Platz-Lizenz für jährlich 39,95 Euro, welches für 3 Lizenzen günstig ist.

Nur hat Antivir Premium meinen Rechner (P4, 2,6 GHz von 2003) so ausgebremst, dass das booten lange dauerte und man nur langsam arbeiten konnte.

Gestern morgen war ich vor der Arbeit noch kurz im örtlichen LEH-Markt, wo ich die aktuelle Computerbild Sonderheft 2/10 gesehen habe, der eine 12-Monats-Lizenz von der Kaspersky Security Suite für 3 Plätze beiliegt, die Zeitschrift kostet 7,90 Euro. Ich habe mir also diese Zeitschrift gekauft und abends auch gleich auf meinem Rechner mich dran gemacht, die Software auszutauschen.

Im Beitrag zu der Suite steht auch drin, was man alles berücksichtigen muss, wenn man von einer anderen Sicherheitslösung zu Kaspersky wechselt, es war ein Kampf, den ich gewonnen habe. 🙂

Also erstes mit dem Revo Uninstaller das Programm deinstalliert, dabei sollte man beachten, dass man den Rechner vom Internet trennt. Dann ein spezielles Removal-Tool nochmal drüber laufen lassen, welches Registry-Keys, dei zur Suite gehörten, löscht, danach habe ich noch den CCleaner drüber laufen lassen, der hatte immer noch was gefunden. 🙂

Dann Kaspersky installieren, den vorher angeforderten Lizenzschlüssel eingeben, die Lizenz aktivieren und die Signaturen updaten, dann ist man auf dem neusten Stand.

Quintessenz für mich: Der Wechsel hat sich gelohnt, ich habe einen merklich fixeren Rechner. Im Beitrag steht noch drin, dass die Computerbild einmal im Jahr so eine Aktion fährt, ergo bekommt man, wenn man das Magazin bekommt, jedes Jahr für 7,90 Euro eine 3-Platz-Lizenz, das ist topp.

/Update vom 16.01.2011

Ich habe inzwischen einmal die Lizenz aktualisieren dürfen, alle 90 Tage ist das nötig, einmal kurz eine email mit einem gültigen Lizenzschlüssel anfordern und es passt wieder für 90 Tage. Bin weiterhin von Kaspersky begeistert, es hat mir schon einige Gefahren wie Viren und Trojaner abgewehrt. Wer allerdings auf seinen Seiten Affiliate-Banner einsetzt, sollte diese URLs auf die Banner-Whitelist setzen, sonst wundert man sich und denkt, der Bannercode ist defekt. 🙂


Kaspersky Internet Security 2011

Michael Kupfer

Hier bloggt Michael, ein Vertriebler, der sich gerne mit Technik beschäftigt. Ich freue mich über jeden Kommentar. Mich findet man auch bei Google+, Facebook, Twitter und Xing

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Kaspersky Suite wieder 1 Jahr kostenlos als Beilage einer Zeitschrift > Toollinks

  2. Pingback: Spybot Search & Destroy > Von Michael Kupfer > Internet, System, Tools, Windows > System, Tool, umsonst, Windows, Security, reinigen, aufräumen, Cleaner, Freeware, Online, Antiviren

  3. Pingback: Jahreslizenz von Kaspersky für wenig Geld – 3 User > Von Michael Kupfer > Internet, System, Tools, Windows > Windows, Tool, System, Security, Antiviren

  4. Pingback: Gerade eben habe ich Piet abgesägt | Crazy Girls Tipps

Kommentar verfassen

Top