Magine veröffentlicht Preise und bekommt mehr Sender

Heute im Rahmen der IFA hat Magine, ein Dienst, der Fernsehen per App und Webstream ermöglicht, verkündet, dass man die kostenfreie Beta-Phase verlassen wird und dazu übergehen wird, die Sender in 4 Paketen anzubieten, wobei ein kostenfreies Paket dabei ist, welches 22 öffentlich-rechtlichen Sendern doch relativ umfangreich ist.

MagineiPadIch selber nutze Magine ab und an, da ich hier so ländlich wohne, dass Kabel Deutschland mir keinen Kabelanschluss legen kann, DVB-T kommt bei mir hier in der Wohnung auch nicht an und eine Satellitenschüssel habe ich nicht, da ich dafür zu wenig fernsehe.

Bisher waren es 60 Sender, welche man kostenfrei empfangen konnte, diese werden nun aufgestockt und in 4 Pakete von frei bis 23,99 Euro im Monat aufgeteilt.

  • Free: Das Erste, ZDF, KiKa, 3sat, ARTE, Phoenix, rbb, NDR, MDR, SWR, Bayerisches, hr-fernsehen, WDR, Radio Bremen TV, SR Fernsehen, BR-alpha, Eins Plus, tagesschau 24, Einsfestival, ZDF info, ZDF neo, ZDF kultur (alle kein HD)
  • Master (6,99 EUR/Monat): RTL, Sat.1, ProSieben, VOX, RTL II, KabelEins, Super RTL, ProSieben Maxx, Sport 1, DMAX, N24, n-tv, Russia Today, Al Jazeera, BBC World, Nickelodeon, hoiz, SIXX, Eurosport, RTL Nitro, Comedy Central, VIVA, RIC, Sat.1 Gold, TLC, Bloomberg, DAF, Das Neue, Family TV
  • Magic (16,99 EUR/Monat): TNT Film, Boomerang, Sony Entertainment TV, Cartoon Network, Universal Channel, E! Entertainment, Nick Jr., Animal Planet, MTV Live, ANIMAX, AXN, CNNi, GINX TV, Fuel TV
  • Max (23,99 EUR/Monat): YFE, Docubox, Nautical Channel, Fastandfunbox, C Music, Duck TV, Body in Balance, Filmbox Arthouse, Fightbox, Fashionbox

Wie man sehen kann, hat Magine gewaltig aufgestockt, aktuell 79 Sender, es sollen über 90 werden.

Wer sich vor dem 04.09. registriert hat, bekommt bis Jahresende noch Sonderkonditionen, wer sich jetzt registriert, bekommt 30 Tage lang zum testen das Max-Paket und wird nach diesen 30 Tagen auf Free runtergestuft, so dass man selbst tätig werden muss, wenn man denn ein Abo haben möchte, diese Vorgehensweise finde ich gut.

Ich selber werde mir, wenn ich mich denn für ein Paket entscheiden muss, wohl für das Master entscheiden, da sind die Sender, die ich mal schaue, drin, Magic und Max brauche ich nicht, die Max-Sender sagen mir alle nichts. 🙂

Aktuell kann man Magine im Browser nutzen, auf iPhone und iPad und Android sowie auf Smart-TVs von Samsung und LG. Der Chromecast wird noch nicht unterstützt, ich hatte da schon mal angefragt. Richtig interessant wird es, wenn Magine auf dem Amazon Fire TV laufen sollte, denn dann hat man einige Streaming-Dienste auf einem Gerät.

Ist Magine für euch interessant? Werdet ihr euch ein Paket holen?

Das neue Magine TV – so geht Fernsehen heute

(via)

Michael Kupfer

Hier bloggt Michael, ein Vertriebler, der sich gerne mit Technik beschäftigt. Ich freue mich über jeden Kommentar. Mich findet man auch bei Google+, Facebook, Twitter und Xing

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Dass sie die beta-Version irgendwann verlassen werden, war ja zu erwarten. Toll finde ich, dass sie weiterhin ein kostenfreies Paket anbieten. Ob ich generell für den Service dann monatlich zahlen würde, bezweifle ich aber eher… Trotzdem danke für den tollen Bericht. So bleibt man uptodate!

    Antworten

Kommentar verfassen