Speccy – was steckt im Rechner?

Wie oft möchte man mal wissen, was genau im Rechner steckt, ohne den Rechner aufzuschrauben und nachzuschauen.

Sei es, zu wissen, wie der RAM getaktet ist oder was genau für eine Grafikkarte im Rechner werkelt, nicht alles kann man aus der Systemsteuerung rauslesen.

Hier setzt das Programm Speccy an, welches man hier runterladen kann.

Nach der Installation und dem anschließenden Programmstart scannt das Programm den Rechner und zeigt in einer Übersicht die wichtigsten Daten an:

Hier mal ein Screen meines Rechners, nicht wundern, mein Rechner ist von 2003, daher die Daten 🙂

In der Übersicht zeigt er alles komprimiert an, links kann man die einzelnen Kategorien noch auswählen, wo man genauere Informationen haben möchte.

Gibt zwar einige Programme, die ähnlich sind, wie z.B. Everest, aber Speccy ist klein und fein und kostenlos.

Michael Kupfer

Hier bloggt Michael, ein Vertriebler, der sich gerne mit Technik beschäftigt. Ich freue mich über jeden Kommentar. Mich findet man auch bei Google+, Facebook, Twitter und Xing

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Speccy – neue Version > Toollinks

  2. Pingback: [Updates] CCleaner und Speccy in einer neuen Version > Toollinks

  3. Hallo Dominik, danke für den Tipp, ich werde mich darum kümmern, habe da nicht drauf geachtet. Gerade gestartet ist relativ, erster Beitrag August 2009 🙂

    Antworten

  4. Pingback: Tweets die Speccy – was steckt im Rechner? : : Toollinks erwähnt -- Topsy.com

Kommentar verfassen

Top