ImageWell – Bildbearbeitung für den Mac

Meinem gestrigen Aufruf auf Twitter, dass ich Gastbeiträge für diesen Blog mit Software für andere Systeme als ich selber nutze ist Romy gefolgt. Folgender Beitrag ist von ihr:

*Kleines Bildbearbeitungstool für Mac*

Photoshop zu teuer, Gimp zu kompliziert?! – Dabei willst Du nur schnell ein paar Bilder bearbeiten, um sie auf Deine Website, in Deinen Blog oder zu Flickr & Co. zu laden?
So ging mir das auch lange. Dann fand ich auf meinem iMac im Büro „ImageWell“.

ImageWell, mittlerweile in der Version 3.7.4, ist ein wirklich gutes, kleines Programm, um Fotos zu resizen, nachzubearbeiten, mit Wasserzeichen zu versehen etc., um sie dann via FTP direkt auf den Server zu laden, wenn
man das denn möchte. Einfach das Foto via Drag&Drop ins Programm laden, Umspeichern in .jpg, .tiff oder .png, Umbenennen, Nachbearbeiten, Speichern, Fertig.
Eine Übersicht aller Features findet man hier.

ImageWell kann man in einer 30-Tage-Testversion direkt bei xtralean.com runterladen. Manchmal findet man auch noch die kostenfreien Vorgängerversionen im Netz (seit Version 3.5 nicht mehr kostenfrei). Einfach mal die Suchmaschine anwerfen, es lohnt sich. Persönlich habe ich festgestellt, daß diese Versionen aber selten stabil laufen, wenn man das neueste Betriebssystem auf dem Mac installiert hat.
Aber auch die 19.95 Canadische Dollar (umgerechnet ca. 15 Euro) sind eine gute Investition und weitaus preiswerter als Photoshop! Und keine Panik, wenn Englisch nicht Deine Sprache ist: ImageWell unterstützt 15 Sprachen, u.a. auch Deutsch.

Neugierig geworden? Ausprobieren!

http://xtralean.com/IWDownload.html

Vielen Dank an Romy Mlinzk für diesen Gastbeitrag, es hat mich sehr gefreut.

Falls andere Leser auch Interesse haben, nehmt gerne Kontakt mit mir auf, ich freue mich, ich selber nutze nur Windows und kann daher zu Apple oder auch Linux leider selber keinen Beitrag schreiben

Michael Kupfer

Hier bloggt Michael, ein Vertriebler, der sich gerne mit Technik beschäftigt. Ich freue mich über jeden Kommentar. Mich findet man auch bei Google+, Facebook, Twitter und Xing

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Top