Hotmail wird zu Outlook.com – neuer Look im Metro-Stil

Microsoft hat ja seit einer gefühlten Ewigkeit den Dienst Hotmail, den einige nutzen, der aber so altbacken daherkam, dass ich selber Hotmail nur für den MSN-Messenger nutze (ich weiß, man kann sich da auch mit anderen Adressen ausser Hotmail anmelden, aber als ich damit anfing, ging nur Hotmail).

Mit Windows 8 führt Microsoft ja die Metro-Oberfläche ein, welche nun auch bei Hotmail Einzug gehalten hat. Wobei der Dienst nicht mehr Hotmail heißt, sondern als Outlook.com angeboten wird.

Wenn man oben links auf Outlook klickt, öffnet sich der folgende Bildschirm:

Die neue Ansicht gefällt mir sehr gut, alles wirkt übersichtlich und aufgeräumt.

Man kann sich auch Aliase anlegen, wer also seinen Vor- und Nachnamen gerne als email-Adresse hätte, kann dieses einfach machen, indem er oben rechts auf das Zahnrad klickt und dann in den erscheinenden Optionen die Option „Outlook-Alias erstellen“ links nutzt. Wer ein Alias erstellt, hat danach die Wahl, dass die emails, die an dieses Alias gesendet werden, entweder in den Posteingang einsortiert werden oder aber in einen Ordner, der dannvom System angelegt wird, ich habe mich für den Ordner entschieden, wie man auf dem Screenshot vom Posteingang links sehen kann.

Desweiteren kann man seinen email-Account mit Facebook und Twitter verbinden, um die dort auflaufenden Meldungen ins Postfach zu bekommen, dieses habe ich noch nicht gemacht, werde es aber sicher noch mal testen.

 

(via Robert Basic und Stadt-Bremerhaven)

 

Michael Kupfer

Hier bloggt Michael, ein Vertriebler, der sich gerne mit Technik beschäftigt. Ich freue mich über jeden Kommentar. Mich findet man auch bei Google+, Facebook, Twitter und Xing

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Mir gefällt die Optik ja überhaupt nicht. Ich werde mich wohl nur sehr Schwer an Metro UI gewöhnen. Ich muss allerdings gestehen, dass ich mir die Outlook com Adresse gesichert habe 🙂

    Antworten

Kommentar verfassen