[Android] Eine Übersicht an Apps zum Start mit Android für Umsteiger und Anfänger

Auf Twitter hatte eine Userin geschrieben, dass sie sich ein Android-Gerät gekauft habe, nachdem ihr iPhone geklaut wurde und sie frug nach guten Apps, die man haben sollte.

Klar, dass meine Vorschläge subjektiv sind. Desweiteren hat mein Android nur Version 2.3.3, ich kann also nicht auf Apps eingehen, die für 4.0 oder neuer sind. Die Reihenfolge ist keine Wertung, ich habe die Apps in der Reihenfolge beschrieben, wie sie mir eingefallen sind.

Here we go:

Cerberus

Als erstes möchte ich Cerberus vorstellen, die App kann zwar keinen Diebstahl verhindern, aber es dem Dieb erschweren, das Gerät zu nutzen. Nach der einwöchigen Testphase kann man gegen eine Zahlung von einmalig 2,99 Euro die Lizenz lebenslang erwerben, dem Cerberus-Konto können bis zu 5 Android-Geräte zugeordnet werden. Man kann das Gerät über eine Webseite oder per SMS-Codes bedienen, desweiteren gibt es die Möglichkeit bei Geräten mit einer SIM-Karte einzustellen, wenn die Karte gewechselt wird, dass man dann eine Nachricht bekommt.

Über die Seite bzw. per SMS-Steuercodes kann man verschiedene Aktionen machen, zum Beispiel das Gerät orten, einen lauten Alarm abspielen lassen, auch wenn das Gerät lautlos ist, das Gerät und den SD-Karten-Speicher löschen, mit einem Passwort das Gerät sperren und vieles mehr.

Cerberus Anti-Diebstahl
Cerberus Anti-Diebstahl
Entwickler: LSDroid
Preis: Kostenlos+

ZD-Box (All-in-one-Toolbox)

Die ZD-Box ist eine All-in-one-Toolbox, angefangen bei der Akkuanzeige über einen Trafficmonitor (wieviel wurde bereits verbraucht) bis zu einen Taskkiller oder auch Uninstaller. Hier alle Möglichkeiten aufzuzählen wäre eine lange Liste, am besten in Google Play nachschauen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Google Authenticator

Mit dem Google Authenticator und der 2-Wege-Authentifizierung kann man sein Google-Konto absichern. Die 2-Wege-Authentifizierung kann man hier einstellen, danach fragt Google, wenn man sich in sein Konto einloggen möchte, den Code, den die App gerade anzeigt ab. Nur wenn der richtig eingegeben wird, kann man sich in sein Google-Konto einloggen.

Für Apps wie Google Mail gibt es dann ein Anwendungspasswort, welches man im Rahmen der 2-Wege-Authentifizierung auch mitgeteilt bekommt.

Google Authenticator
Google Authenticator
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

NeoReader

Da inzwischen QR-Codes einem fast überall über den Weg laufen, sei es auf Plakaten oder in Zeitschriften oder auch eben auch in Blogs, um auf Seiten oder Apps zu verlinken. Ich persönlich favorisiere da den NeoReader, eine kleine übersichtliche App, mit der man QR-Codes auslesen kann.

NeoReader QR & Barcode Scanner
NeoReader QR & Barcode Scanner
Entwickler: NM, LLC
Preis: Kostenlos+

Out of milk

Wer bisher seinen Einkaufszettel online per Evernote oder so verwaltet hat, sollte sich bezüglich Einkaufszettel mal Out of milk anschauen.

Mit Out of milk kann man seine Einkäufe entweder per App oder per Webseite verwalten, wenn man das Handy nimmt, kann man, sofern man von den benötigten Sachen noch etwas hat, den EAN-Code scannen und die App fragt nach der benötigten Menge. Desweiteren kann man auch Preise hinterlegen und so sehen, wie teuer der Wocheneinkauf ungefähr wird. Ungefähr, da ja meist mehr im Wagen landet als geplant 😉

Out of Milk - Einkaufsliste
Out of Milk - Einkaufsliste
Entwickler: Out of Milk
Preis: Kostenlos

Plume

Mein favorisierter Twitterclient ist Plume, die Basis-Version ist kostenfrei, dafür mit Werbung versehen, wer die nicht mehr möchte, kann mit Plume Premium sich eine werbefreie Version beschaffen. Ich selber habe mir Plume Premium geholt, man muss es aber nicht, die App hat ausser der Werbung keine Einschränkungen.

Plume for Twitter
Plume for Twitter
Entwickler: UberMedia Inc.
Preis: Kostenlos

Swiftkey 3

Wer viel tippt, freut sich über eine Tastatur, die einfach zu bedienen ist und die gute Vorschläge macht. Mein Favorit ist hier Swiftkey, andere favorisieren Swype, ich werde beide verlinken, wobei Swype nicht in Google Play sondern nur über die Herstellerseite zu erhalten ist.

Swiftkey kann von den Tweets, von den Google Mails und von Facebook lernen, einfach in der App selber den Lernprozess anstoßen und in den jeweiligen Diensten den Zugriff erlauben, ich war baff, was Swiftkey nach der Analyse besagter Accounts bei mir alles vorschlug, wie genau.

Die kostenfreie Version kann man einen Monat testen, wer es dann weiternutzen möchte, wird die 3,99 Euro nicht bereuen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

 

Homepage Swype

Pocket Casts

Viele von uns hören gerne Podcasts, mein Favorit hier ist Pocket Casts. Hier gibt es keine Testversion, ich selber habe die 1,99 Euro aber nicht bereut. Mir sind einige Apps über den Weg gelaufen, die einen Podcast streamen, dieses macht Pocket Casts NICHT, man kann die Podcasts in einem WLAN runterladen und dann unterwegs, ob nun beim Sport oder in der Bahn oder wo auch immer sich anhören.

Pocket Casts
Pocket Casts
Entwickler: Podcast Media LLC
Preis: 3,99 €

 

AirDroid

Mit AirDroid kann man einfach per WLAN auf sein Android zugreifen und Bilder rauf- oder runterkopieren, Apps installieren, die APKs runterladen, SMS schreiben und vieles mehr.

AirDroid: Fernzugriff & Daten
AirDroid: Fernzugriff & Daten
Entwickler: SAND STUDIO
Preis: Kostenlos+

 

Wifi Analyser

Mit Wifi Analyser kann man die WLANs der Umgebung scannen und sehen, auf welchem Kanal die senden, um zu sehen, ob sich WLANs der Nachbarn mit dem eigenen überschneiden. Falls dem so sein sollte, kann man im Router den Kanal wechseln, damit die Übertragung nicht mehr gestört wird.

Wifi Analyzer
Wifi Analyzer
Entwickler: farproc
Preis: Kostenlos

 

Das war eine erste Übersicht meinerseits, wenn jemand Vorschläge hat, was noch hier aufgenommen werden sollte, freue ich mich über Kommentare, da die Liste bisher rein subjektiv ist und jede Person andere Vorlieben hat.

 

Der @vitti_de hat mir per Kontaktformular ein paar Vorschläge eingereicht, here we go:

FileBeam

Mit FileBeam kann man per NFC Dateien übertragen. Das heißt im Gegenzug, dass mindestens Android 4.0 und ein NFC-fähiges Endgerät benötigt werden. Ich selber kann es nicht austesten, da mein Android weder mit 4.0 läuft noch NFC hat, ich nehme es trotzdem als Vorschlag auf, da es einfach eine App ist, die einiges erleichtert.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

APN Switch

Mit dieser App kann man ganz einfach per Widget auf dem Homescreen die Datenverbindung ein oder ausschalten, man muss nicht erst ins Menü.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

DB Navigator

Auch wenn viele auf die Deutsche Bahn schimpfen, man reist entspannt und kann nebenbei was lesen, arbeiten oder auch bloggen.

Um seine Reise zu planen, egal ob Fernverkehr oder ÖPNV, diese App ist für alles da. Man kann also von Bushaltestelle über die Bahnfahrt bis zur Bushaltestelle beim Ziel die ganze Reise planen und auch Handytickets kaufen, dieses auch mit der Bahncard.

DB Navigator
DB Navigator
Entwickler: Deutsche Bahn
Preis: Kostenlos

 

Provider-Apps

Die 4 Provider O2, T-Mobile, ePlus und Vodafone bieten noch Apps an, mit denen man die eigenen Daten im Handy abrufen kann, bei der App von O2 (ich bin bei O2) sind das die letzten Rechnungen, Vertragsdaten und als Bonus Web-SMS, die kostenfrei sind, allerdings nur eine bestimmte Anzahl.

Die Reihenfolge der Badges hat nichts zu sagen.

Mein o2
Mein o2
Preis: Kostenlos
MeinMagenta
MeinMagenta
Preis: Kostenlos
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
MeinVodafone
MeinVodafone
Entwickler: Vodafone GmbH
Preis: Kostenlos

 

Ich habe jetzt Apps wie Foursquare oder Facebook extra nicht aufgeführt, da das Apps sind, die auf fast jedem Gerät sind, teilweise schon ab Werk.

Ich freue mich auf Kommentare.

Michael Kupfer

Hier bloggt Michael, ein Vertriebler, der sich gerne mit Technik beschäftigt. Ich freue mich über jeden Kommentar. Mich findet man auch bei Google+, Facebook, Twitter und Xing

Kommentar verfassen

Top