DSL/Telefonumzug mit O2 – ein Erlebnis

Ich habe am 11. Oktober 2012 einen Umzugsauftrag an die Hotlinefaxnummer von O2 gefaxt, dass ich im Hause, wo ich wohne, vom Dachgeschoss ins Erdgeschoss umziehe, Wunschtermin 01. November 2012, da ich ab dem 29. Oktober bis 13. November Urlaub hatte.

Am 25. Oktober kam dann die email, dass die Schaltung am 16. November erfolgen sollte. Diesen Termin habe ich umlegen lassen, da ich nicht kaum, dass ich aus dem Urlaub zurück gekommen bin, gleich wieder frei nehmen kann, da laut der email mit dem Schaltungstermin ich doch bitte vor Ort sein möge, falls ein Techniker in die Wohnung müsste.

Also wurde der Termin auf den 26. November verschoben.

Am 13. November kam die folgende SMS:

Ich fühlte mich im ersten Moment auf den Arm genommen, da auf einmal kein Technikerbesuch notwendig sein sollte.

Ich habe daraufhin beim O2-Support auf Facebook nachgefragt, die Antwort kam fix und erklärte warum dies so war. Durch die Terminverschiebung sei ich in ein Pilotprojekt der Telekom reingerutscht, wo der Techniker von ausserhalb der Wohnung schaltet.

Ok, ich habe also den 26. November abgewartet, 2 Tage vorher den Router angeschlossen. Als am abend die DSL-Leuchte meiner Fritzbox weiterhin blinkte, habe ich den Support über Facebook wieder angeschrieben, die sagten mir, die Leitung sei sogar seit dem 19. November geschaltet, nur noch keine Einwahl erfolgt. Da ich den Router ein gutes Stück nach dem 19. angeschlossen hatte, war klar, dass mit der Schaltung nix stimmt.

Ich habe dann also die Hotline angerufen, wo ich nach 30 Minuten warten (hohes Aufkommen) aus der Leitung flog. Also am nächsten Tag nochmal versucht, kam schnell durch. Dem Mitarbeiter alles geschildert, er ging mit mir einiges durch, sprich, es wurden Messungen gemacht, ich durfte ein Kabel zur Messung kurz umstecken. Die Messung verlief negativ, ergo wurde für heute zwischen 8 und 13 Uhr ein Termin mit einem Entstörungstechniker vereinbart, der den Fehler beheben sollte.

Ich habe seit 13 Uhr den Router mehrfach vom Netz getrennt, jeweils ab 10 Minuten aufwärts, ich bekomme keine DSL-Synchronisation.

 

Die Mitarbeiter an der Hotline und beim Facebook-Support waren alle freundlich und hilfsbereit, an denen habe ich nix zu kritisieren, aber dass ich inzwischen 3 Wochen ohne Festnetz und DSL bin begeistert mich nicht.

Ich bin froh, dass ich das WLAN der Nachbarin über mir mitnutzen darf, sonst wäre ich ohne Internet….

 

Update 09.12.2012

Nachdem gestern ein Techniker nochmal da war, inzwischen zum dritten Mal, habe ich Telefon und Internet. Der Techniker musste einmal an die Telefondose bei mir in der Wohnung und an die Verteilerdose im Keller, das, was ich von Anfang an vermutet und auch O2 kommuniziert hatte.

Michael Kupfer

Hier bloggt Michael, ein Vertriebler, der sich gerne mit Technik beschäftigt. Ich freue mich über jeden Kommentar. Mich findet man auch bei Google+, Facebook, Twitter und Xing

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Das ist leider das liebe Leid mit den Telefonanbietern, da steht sich aber Keiner in etwas nach, egal wer. Alle hängen immer noch mehr oder minder an der Telekom. Aber das du 30 Minuten bei O2 in der hingst sehr ungewöhnlich. Hast du auch die richtige Nummer???

    Antworten

Kommentar verfassen

Top