Blogstöckchen – welche 10 Apps nicht fehlen dürfen

Nachdem ich nun schon 2 Mal mit dem Blogstöckchen „10 Apps die nicht auf dem Smartphone fehlen dürfen“ beworfen wurde, hier nun meine Aufstellung.

Ich nutze beide Systeme, Android und iOS, allerdings momentan mehr iOS, daher werde ich hier 10 iOS-Apps auflisten und kurz beschreiben.

Die Reihenfolge ist ohne Wertung, ich zähle einfach auf.

Whatsapp

Wer kennt nicht Whatsapp, den Messenger, mit dem man einfach und fast kostenlos Texte, Grafiken, Bilder, Musik, Videos und was nicht alles senden kann. Fast kostenlos, da die App unter iOS einmalig 0,89 Euro kostet und der Versand erfolgt über das Datennetz, wer da einen Volumenvertrag hat, zahlt ggf. dafür. Da aber heutzutage fast alle Smartphone-Nutzer eine Datenflat haben, fällt das nicht ins Gewicht.

WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

Facebook

Da viele Leute bei Facebook sind, ich selber seit 2007, nutze ich auch unterwegs Facebook per App, inzwischen ist die App auch benutzbar, das war vor einiger Zeit noch anders.

Facebook
Entwickler: Facebook, Inc.
Preis: Kostenlos

Fantastic Library

Ich verwalte meine Bücher und sonstige Medien mit dieser App, welche zwar etwas kostet, aber einfach zu bedienen ist und ich kann auch angeben, ob ich was verliehen habe. Ich habe hier schon mal über diese App gebloggt.

Fantastic Library
Entwickler: LightApps
Preis: 1,99 €

Geodrop HD

Auch ein Spiel findet sich in dieser Liste, ein Tetris-ähnliches Spiel mit der Musik von Chris Hülsbeck. Es fallen farbige Quadrate von oben runter, die man sortieren muss. Kurzer Bericht hier.

GeoDrop HD
Entwickler: Stefan Kogler
Preis: Kostenlos*

Birdbrain

Mit Birdbrain kann man seinen Twitteraccount oder auch mehrere, sofern man mehrere hat, verwalten, man sieht nicht nur, wer einem folgt, sondern sieht auch, wer einem entfolgt ist, kann sich die Timeline der Leute anschauen, den Favstar-Account und viel mehr.

Birdbrain ~ statistics for Twitter
Entwickler: Cactuslab
Preis: 2,99 €

Spiegel Online

Um auf dem neusten Stand zu sein, was in der Weltgeschichte passiert, nutze ich die App von Spiegel online.

Kostenlos und ein must-have, da sie einfach gut aufgebaut ist und man einfach navigieren kann.

SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Preis: Kostenlos

Tweetbot

Um von unterwegs zu twittern, nutze ich Tweetbot, die in meinen Augen beste Twitterapp für iOS. Ich habe auch mal die offizielle Twitterapp genutzt, bin aber schlussendlich bei Tweetbot gelandet, welche sein Geld wert ist.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Instagram

Ich nutze gerne hin und wieder mal Instagram, bin zwar nicht der Poweruser, aber ab und an mache ich doch ein Foto und versehe es mit einem Filter.

Instagram
Instagram
Entwickler: Instagram, Inc.
Preis: Kostenlos

WordPress

Wer mit WordPress bloggt sollte auch die WordPress-App auf seinem Smartphone haben, mal eben von unterwegs Kommentare moderieren oder gar von unterwegs kurz was bloggen, warum nicht.

WordPress
Entwickler: Automattic
Preis: Kostenlos

NeoReader

Heutzutage kann man QR-Codes fast nicht merh übersehen, eine prima App, um selbige zu scannen ist der NeoReader, den man kostenfrei bekommen kann. Ich habe den NeoReader schon unter Android eingesetzt und bin sehr zufrieden damit.

 

Dies waren jetzt meine 10 Apps unter iOS, welche ich nicht missen möchte. Vielleicht ist ja was dabei, was ihr noch nicht kanntet.

Hier nun die „Regeln“ des Stöckchens, welche der Initiator Marcel aufgestellt hat:

Wie üblich geht es auch bei diesem Blogstöckchen darum, mehr von anderen Bloggern zu erfahren. Aber auch die freiwillige, unverpflichtende Verlinkung zählt natürlich (gerne auch auf diesen Artikel :P). Gerade in Zeiten, in denen Backlinks immer wieder für viel Geld verkauft werden, eine Seltenheit. Und natürlich gibt es auch hier eine Hand voll Satzungen:

  1. 1. Verlinke die Person, die dir das Blogstöckchen zugeworfen hat

  2. 2. “Bearbeite” das Thema des Blogstöckchens

  3. 3. Bewerfe anschließend 3 Leute mit dem Stöckchen und sage ihnen Bescheid, dass du sie beworfen hast

Ich bewerfe nun die folgenden 3 Leute mit diesem Stöckchen:

Den @Nicniggliaigner vom @Apfeltheater Apfeltheater.ch

Den @ol_sen von Aufzug Abwärts

Die @Evilente von Evilente

 

Beworfen wurde ich von Dominik und Andreas

 

Michael Kupfer

Hier bloggt Michael, ein Vertriebler, der sich gerne mit Technik beschäftigt. Ich freue mich über jeden Kommentar. Mich findet man auch bei Google+, Facebook, Twitter und Xing

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: 10 Apps, die auf dem Smartphone nicht fehlen dürfen [Blogstöckchen] | PC-Boxenstop

  2. Pingback: Blogstöckchen – Welche 10 Apps nicht fehlen dürfen | Fuxblog.de

  3. Pingback: Das App-Stöckchen « EvilEnten Nest

  4. Pingback: Blogstöckchen – welche 10 Apps nicht fehlen dürfenIm Aufzug abwärts | Im Aufzug abwärts

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.