Copy.com – ein weiterer Clouddienst mit Apps für iOS und Android und Clients für Windows, Mac und Linux

An Clouddiensten gibt es ja inzwischen eine ganze Menge, seit kurzem ist nun mit Copy.com ein neuer dazu gestoßen, welcher gleich zu Beginn mit Apps für Android und iOS und einem Desktop-Client für Windows, Mac und Linux startet.

Windows-Client Wer sich so anmeldet, bekommt 5 GB Cloudspeicher, wer sich über einen Reflink anmeldet, weitere 5 GB. Während der Installation/Anmeldung kann man darüber twittern, dass man sich da angemeldet hat und bekommt weitere 2 GB Speicher. Copy.com legt wie auch Dropbox einen Ordner auf dem Laufwerk an, der mit der Cloud synchronisiert wird, ergo, alles, was man da reinkopiert, wird in die Cloud kopiert, alternativ kann man über die Seite selber per Drag&Drop Dateien hochladen. Drag&Drop

Ein Vorteil ist, dass man aus der Webseite raus Dateien mailen kann, wenn man zum Beispiel ein Album dort hochgeladen hat, kann man dieses quasi mailen und der Empfänger bekommt eine email mit einem Link und kann sich das runterladen, sehr praktisch, man braucht sich um Dateigrößenbeschränkungen keine Gedanken machen. Sowas kann man zwar auch bei Dropbox machen, indem man einen Link generiert und den per email versendet, aber nicht aus der Seite/App raus, sondern den Link quasi in eine email reinkopieren.

Ich werde copy.com jedenfalls mal testen und freue mich über jede Anmeldung über meinen Reflink, der beiden Seiten einen Vorteil bringt.

Was für Cloud-Dienste nutzt ihr?

Michael Kupfer

Hier bloggt Michael, ein Vertriebler, der sich gerne mit Technik beschäftigt. Ich freue mich über jeden Kommentar. Mich findet man auch bei Google+, Facebook, Twitter und Xing

Kommentar verfassen