Digg Reader für alle zugänglich

Google schließt den Google Reader ja nach dem 01. Juli 2013, ich selber bin auf Feedly umgeschwenkt, da ich dort auch Apps für iOS und Android habe.

Nun hat Digg einen eigenen RSS-Reader gecoded, welcher inzwischen auch frei zugänglich ist.

Wer sich angemeldet hat, kann, nachdem die Feeds vom Google Reader importiert wurden, optisch übersichtlich seine abonnierten Feeds lesen, das Design ist aufgeräumt.

Digg Reader

Ich persönlich finde das Design gut, eben weil es so übersichtlich ist, bisher gibt es vom Digg Reader keine Apps, wenn das noch kommt, bin ich dabei, denn einen so übersichtlichen Reader finde ich klasse.

Michael Kupfer

Hier bloggt Michael, ein Vertriebler, der sich gerne mit Technik beschäftigt. Ich freue mich über jeden Kommentar. Mich findet man auch bei Google+, Facebook, Twitter und Xing

Kommentar verfassen

Top