[Android] Airdroid in Version 2 erschienen mit Lokalisierung und Fernlöschung

Wer ein Android-Gerät besitzt und gerne per PC es „fernwarten“ möchte, sollte sich Airdroid, worüber ich hier schon mal geschrieben habe, anschauen.

Seit kurzem gibt es Airdroid in der Version 2.0, größte Änderung ist, dass man nicht im gleichen WLAN eingeloggt sein muss, sondern der Zugriff auch über das mobile Datennetz möglich ist. Seit der Version 2.0 wird allerdings ein Airdroid-Account benötigt, den man über Google, Facebook, Twitter oder auch klassisch per email anlegen kann.

Weiterlesen

Dropbox kauft das Entwicklerstudio der App Mailbox

DropboxMailbox

Letzten Monat wurde die App Mailbox fürs iPhone released, eine App, mit der man seinen email-Account bei GMail aufräumen kann, indem man Mails löscht, für später vormerkt, dass sie nochmal zugestellt werden oder auch archiviert.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Nun wurde heute bekannt gegeben, dass Dropbox die Entwicklerfirma Orchestra Inc. gekauft hat. Als Begründung wurde folgendes genannt:

“We felt we could help Mailbox reach a much different audience much faster,”

Ich bin gespannt, wie es nun weitergeht mit Mailbox, denn die App ist vielversprechend.

(via)

 

[Android] Tapatalk nun als Tablet-Version erschienen – aktuell kostenfrei

Gerade eben trudelte eine email von Quoord, dem Entwickler von Tapatalk ins Postfach, dass es aktuell Tapatalk HD für Android als Beta kostenfrei gibt.

Tapatalk ist eine App, um komfortabel in Foren zu stöbern und dort zu posten.

 

//Update: inzwischen kostenpflichtig, allerdings reduzierter Preis

 

Tapatalk Pro
Entwickler: Tapatalk Inc.
Preis: 3,29 €

Line – ein Messenger für Smartphones und Rechner

In der Diskussion, dass Whatsapp nun auch für Android kostenpflichtig wird, tauchen immer neue Messenger auf, die ihre Vor- und Nachteile haben.

Jetzt möchte ich einen vorstellen, der nicht nur unter iOS und Android zu nutzen ist und nicht nur mit der Handynummer sondern auch mit einem Nick, den man vergeben kann, nein, für diesen gibt es auch ein Programm für den Rechner, in diesem Falle für Windows, Mac OS X und Windows8.

Die App gibt es für Android, iOS, Windows Phone und Blackberry.

Zwar registriert man sich wie bei Whatsapp mit der Rufnummer, aber man kann, wenn man in der App seine Email-Adresse hinterlegt hat und dann bestätigt hat, auch einen Nick vergeben und die Version für den Rechner nutzen.

2012-12-26_19h14_53

Screenshot PC-Version

Gerade die Version für den Rechner finde ich sehr praktisch, da ich nicht immer aufs Smartphone schaue und so dann auch wenn ich was am Rechner mache mich unterhalten kann, wo ich wesentlich angenehmer tippen kann.

 

LINE: Gratis-Anrufe
Entwickler: LINE Corporation
Preis: Kostenlos+
LINE
Entwickler: LINE Corporation
Preis: Kostenlos+
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Der App Store wurde nicht erkannt. 🙁 #wpappbox
Seite 1 von 1212345...10...Letzte »