WeMonIt – Erreichbarkeit von Seiten überwachen

Vor ein paar Monaten hatte ich ein Script entdeckt, welches über Google Docs läuft, mit dem man seine Seite auf Erreichbarkeit überprüfen kann. Dieses pingt die Seite alle 10 Minuten an, wenn die Seite dann nicht erreichbar ist, wird eine email generiert, dass die Seite nicht erreichbar ist.

An sich ganz komfortabel, allerdings bin ich beim Vladimir über den Beitrag zu WeMonIt gestossen, die Seite macht das gleiche, kostet für bis zu 5 Seiten auch nichts und bietet eine iOS-App an, die einen per Push informiert, wenn etwas nicht stimmt.

Der Ping ist etwas hoch, ich werde mal schauen, woran das liegt, aber das ist ein Screenshot der iPhone-App. Da ich die App gerade installiert habe, ist noch kein Graph zu sehen, sondern nur ein leerer Chart.

Danke an @vlad_perun für den Bericht in seinem Blog, das ist genau das, was ich gesucht habe, gerade auch mit der iPhone-App und den Push-Benachrichtigungen.

Cubby – noch ein Clouddienst

Cloud-Dienste gibt es wie Sand am Meer, der bekannteste ist Dropbox*, mein persönlicher Favorit. Ich habe aber auch Wuala* installiert, Google Drive und seit vorhin Cubby.

Bei Cubby kann man sich momentan nur mit Einladung anmelden, entweder man fragt an oder kennt jemanden, der eine zu vergeben hat.

Wer sich angemeldet hat, bekommt 5 GB Cloudspeicher zugewiesen, jede erfolgreiche Einladung beschert einem 1 GB Speicher obendrauf.

Wer neu dabei ist, hat die Möglichkeit, 5 Leute einzuladen, also kann man wenn man alle 5 Einladungen verbraucht hat, 10 GB Cloudspeicher bekommen.

Eine Einladung gilt dann als erfolgreich, wenn der geworbene den Client auf seinem Rechner (Windows oder Mac) installiert hat, es gibt auch Apps für iOS und Android.

Cubby
Cubby
Entwickler: LogMeIn, Inc.
Preis: Kostenlos
Cubby
Cubby
Entwickler: LogMeIn, Inc.
Preis: Kostenlos

Wer zu Cubby möchte, kann sich in den Kommentaren melden, ich sende dann an die email, die im Kommentar genannt wird, eine Einladung, aktuell habe ich noch 4 Einladungen übrig.

Ich würde mich freuen, wenn die Leute, die ich einladen werde, dann hier weiterhin Einladungen verteilen würden, ich editiere auch die emails aus den Kommentaren raus, sofern eine Einladung erfolgreich gewesen ist.

(*=Reflink)

[iOS] Facebook Seitenmanager für iOS erhältlich

Viele Blogger haben auf Facebook auch eine Fanpage, eine Seite, wo man mit den Lesern interagieren kann, wo aber auch durchaus Blogposts eingespielt werden, um seine Fans über neue Beiträge zu informieren.

Diese Fanpages kann man mit der normalen Facebook-App für Smartphones nicht administrieren, von daher durften Seitenbetreiber entweder den nächsten Rechner aufsuchen oder versuchen, über ein Webinterface das zu erledigen.

Seit paar Tagen gibt es nun im AppStore die passende App für iOS-Geräte, mit der man seine Fanpage und ggf. noch andere, wo man Rechte hat, administrieren kann.

Links einmal die Übersicht, wo man die Seiten sieht, wo man Rechte hat und auch die Möglichkeiten, rechts die Möglichkeit, den Status zu aktualisieren.

Danke an Caschy für den Hinweis

Facebook-Seitenmanager
Facebook-Seitenmanager
Entwickler: Facebook, Inc.
Preis: Kostenlos

 

[iOS] Google Chrome nun auch für iPhone, iPad und iPod Touch

Den Browser Chrome von Google gibt es, wie auf der Google I/O angekündigt, nun auch für iOS als Universal-App, sprich für iPhone und iPad, auch der iPod Touch wird unterstützt.

Beim ersten Start kann man sich mit seinem Google-Account anmelden, man muss es aber nicht. Wer es macht und auf seinem Rechner schon Chrome nutzt, kommt in den Genuss einer Synchronisation der Lesezeichen und der Tabs, die gerade aktiv sind.

Ich selber nutze Chrome am PC, bin daher froh, dass es Chrome nun auch unter iOS gibt, schade nur, dass man Chrome nicht so ohne weiteres als Standard-Browser einstellen kann, zumindest nicht auf einen nicht-gejailbreaktem iPhone.

Wer mit Chrome noch nicht gearbeitet hat kann eine Tour wahrnehmen, um die Bedienung von Chrome kennenzulernen. Oben in das Textfeld kann man nicht nur eine URL eingeben, sondern auch einfach nur Suchbegriffe, Chrome sucht dann passende Seiten.

Google Chrome
Google Chrome
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

(via)

 

Werdet ihr euch Chrome auf eurem iPhone oder iPod Touch oder iPad installieren?

[iOS][Android] Endomondo Sports Tracker Pro paar Tage günstiger wegen 10 Mio Usern

Die App Endomondo, mit der man seine sportlichen Aktivitäten tracken kann, gibt es heute, da die App 10 Millionen Mal geladen/gekauft wurde, im deutschen Appstore/Playstore  für 0,79 Euro, der Normalpreis der Pro-Version ist 3,99 USD, die Basis-Version ist frei.

Wer also von der kostenfreien Version auf die Pro-Version upgraden möchte, sollte dieses jetzt bis Sonntag, den 01.07.2012, Mitternacht, tun, danach wird der Preis wieder auf 3,99 USD bzw. den passenden Eurobetrag festgesetzt.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

[iOS] kommt bald TweetBot für den Mac?

Scheinbar gibt es bald die App TweetBot von Tapbot, welche es bisher nur für iOS gibt, auch bald für den Mac, wenn man diesem Tweet Glauben schenken darf, den einer der Entwickler abgesetzt hat:

 

Screenshot:

Wenn man sich das anschaut, sieht man unten in der Zeile Tweetbot for Mac. Ich bin gespannt. 😉

Wer TweetBot fürs iPhone/iPad noch nicht hat, sollte dieses nachholen, die App ist ihre 2,39 EUR wert.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

 

(via)

 

 

[iOS] Stuffle, der mobile Kleinanzeigenmarkt

Wer „mal eben“ was verkaufen möchte, hat die Möglichkeiten, seine Artikel im Kleinanzeigenmarkt der regionalen Zeitung anzubieten, bei ebay (mit Gebühren), im dortigen Kleinanzeigenmarkt oder seit neustem per App, und zwar mit der App Stuffle, welche es bisher nur für iOS gibt.

Bei Stuffle fotografiert man einfach den zu verkaufenden Gegenstand aus der App raus, beschreibt den Artikel in 140 Zeichen (wer twittert wird da keine Probleme haben 🙂 )

Übersicht der Artikel in der Umgebung

Übersicht zum Bereitstellen

Dann gibt man noch einen Preis an, den man erzielen möchte und stellt das Angebot ein, wobei man es auch auf Facebook posten kann.

Ich selber habe aktuell nichts zu verkaufen, kann euch also leider kein Beispiel aus der Praxis zeigen.

Ich selber bin von der App begeistert und werde sie sicherlich nutzen, sowie ich was zu verkaufen habe, immerhin kostet es mich nichts, dort was einzustellen, und eine kurze knackige Beschreibung finde ich klasse, man muss sich dann keinen langen Text durchlesen.

STUFFLE: deine Kleinanzeigen Suche
STUFFLE: deine Kleinanzeigen Suche
Entwickler: Stuffle GmbH
Preis: Kostenlos+

Was haltet ihr von Stuffle?

[Windows, Linux, Mac] Humble Indie Bundle V ist erschienen – lohnenswert

Seit kurzem gibt es das Humble Indie Bundle V, welches dieses mal je nach Spende 4-8 Spiele und deren Soundtracks enthält.

Man kann zum Zeitpunkt dieses Postings noch 5 Tage und 10 Stunden dieses Bundle erwerben, die Spiele sind DRM-frei und für Windows, Mac und Linux, direkte Installation oder über Steam.

Die Soundtracks liegen als MP3 oder FLAC vor.

Folgende Spiele sind dieses Mal dabei:

  • Superbrothers: Sword & Sorcery EP (mit Soundtrack)
  • LIMBO (mit Soundtrack)
  • Amnesia: The Dark Descent (mit Soundtrack)
  • Psychonauts (mit Soundtrack)

Diese Spiele und Soundtracks sind bei kleineren Spenden im Paket, wenn man einen Cent mehr als der Durchschnitt, der rechts oben angegeben ist, spendet (aktuell 8,25 USD angegeben), schaltet man 4 weitere Spiele und einen Soundtrack frei, und zwar die folgenden:

  • Bastion (mit Soundtrack)
  • Lone Survivor
  • Braid
  • Super Meat Boy

Ich habe mehrmals gelesen, dass alleine der Soundtrack von Bastion es wert sei, mehr als den Durchschnitt zu spenden, um die zusätzlichen Spiele und den Soundtrack zu bekommen, ich habe mehr gespendet und kann sagen, der Soundtrack von Bastion ist genial.

Danke an @Sm0K1ngGnu für den Tipp

(via Zockworkorange)

[iOS] GeoDrop HD – einfaches Spiel mit Musik von Chris Hülsbeck

Ich bin seit den 90ern ein Fan von Chris Hülsbeck bzw. seiner Musik, die er für Homecomputer wie C64 und Atari ST/Commodore Amiga erstellt hat, als Beispiele seinen „The Great Giana Sisters“ und die „Turrican“-Reihe genannt.

Vor kurzem schrieb ich ja, dass Chris auf Kickstarter ein Projekt laufen hat (welches übrigens noch bis morgen geöffnet ist), wo er Geld für eine Turrican Anthology sammelt, welche ursprünglich nur aus 3 CDs bestehen sollte, aber dank des großen Erfolges nun aus 4 CDs besteht.

Aber hier soll es nicht um die Turrican Anthology gehen oder um „alte“ Spiele, ich möchte euch auf das Spiel „GeoDrop HD“ aufmerksam machen, welches im für 0,79 Euro im AppStore gibt, wo Chris die Musik gemacht hat.

Ich habe es mir gestern gekauft und bin begeistert, ein Spiel ähnlich Tetris, es fallen Blöcke runter bzw. erscheinen am oberen Bildschirmrand und durch einen Druck auf das Display zeigt man, wo der Block hinfallen soll, in welche Spalte.

Im Screenshot sieht man seht gut das Raster, über dem Raster erscheinen die Blöcke, jeder Block ist 1X1 Kästchen groß.

Indem man gleichfarbige Blöcke über- und nebeneinander stapelt verschmelzen die zu einem großen, wie man es am blauen sehen kann. Es war ein großer grüner auch noch da, den ich gerade aufgelöst habe, indem ich 2 grüne Blöcke mit einem Stern zusammengeführt habe. Es ist dann egal, wie groß der Block ist, sowie ein zweiter Block der Farbe mit einem Stern drin dazu kommt, wird der Block aufgelöst, heißt, sowie beim blauen Block ein zweiter mit blauem Stern angedockt wird, ist der blaue Block auch weg.

Da jeder Block gleich groß ist, kann man gut basteln.

Dieses Spiel ist einfach gehalten, zumindest was die Grafik angeht, der Sound ist klasse (eben Chris Hülsbeck) und es macht einfach Spaß.

Aus meiner Sicht ein absoluter Kauftipp, wer es noch nicht hat, kann hier bedenkenlos zuschlagen, sofern er/sie Spiele wie Tetris mag.

GeoDrop HD
GeoDrop HD
Entwickler: Stefan Kogler
Preis: Kostenlos+
Habt ihr ähnliche Spiele, die ihr empfehlen könnt?
Top