[Android] JolicloudMe App erschienen

Vor kurzem wurde Jolicloudme gelauncht, nun gibt es eine Android-App zum Download, welche ich in die Dropbox gepackt habe, da es sie im Google Play noch nicht gibt.

Anbei mal ein Screenshot:

Falls noch jemand für JolicloudMe einen Invite benötigt, hinterlasst bitte hier oder im anderen Beitrag einen Kommentar mit dem Wunsch einer Einladung und an die email, die zum kommentieren angegeben wird, versende ich selbige.

Nutzt ihr JolicloudMe?

 

Instagrille – Instagram für Windows

Nachdem diese Woche Instagram für Android rausgekommen ist, bin ich eben bei Mashable auf Instagrille gestoßen, ein Instagram-Client für Windows.

Mit Instagrille kann ich fast alles wie mit der App machen außer Bilder hochladen. Ich kann Bilder liken, kommentieren, Leuten folgen und auch entfolgen, quasi alles, was die App kann, nur eben keine Bilder hochladen.

Instagrille wurde von Pokki entwickelt, eine kleine Softwareschmiede, von der ich bis eben noch nichts gehört hatte.

Hier mal ein Screenshot meines Feeds, wie man unten sehen kann, gibt es auch noch popular und account.

Ich finde es prima, nun kann ich den Feed am PC verfolgen und muss nicht immer aufs Smartphone schauen.

 

Wäre Instagrille was für euch, sofern ihr Instagram nutzt?

Jolicloud Beta gestartet – Invite nötig

Fast jeder, der Social Networks nutzt, lädt da auch Bilder hoch, teilt Bilder oder auch Videos. Nur ist es unpraktisch, wenn man etwas sucht, erstmal alle Netzwerke zu durchsuchen, wo man das, was man sucht, gepostet hat.

Hier hilft Jolicloudme weiter.

Jolicloud ist aktuell noch in der Beta-Phase, ich habe aber eine Einladung bekommen und habe mich eben angemeldet und meine Accounts von Facebook, Twitter, Picasa und Flickr verbunden. Es wird aktuell auch noch Instagram unterstützt, nur habe ich noch kein Instagram, daher habe ich es auch noch nicht verbunden.

Jolicloud sammelt alle Daten bezüglich Bildern, Videos, Musik, Dokumenten und Links in einer Übersicht, welche ich nach den einzelnen Bereichen (Bilder, Videos, etc.) filtern kann.

Hier seht ihr eine Übersicht der Videos die ich auf Facebook und Twitter geteilt habe.

Ich finde die Idee prima, alles an einem Platz gebündelt, allerdings fehlen mir noch paar Möglichkeiten Accounts zu verbinden. Mir fehlt Google+, diverse Bilderdienste wie yfrog oder lockerz wären auch nicht verkehrt.

 

Nutzt ihr evtl. auch schon Jolicloud? Falls ja, wie findet ihr es? Falls nein, wäre das interessant?

iCloud unter Windows XP nutzen

Dieser Beitrag ist für die Leute, die ein iPhone oder iPad besitzen und gerne die iCloud nutzen würden, aber Windows XP einsetzen, da sich die Software für die iCloud normalerweise nicht unter XP installieren läßt, sondern nur unter Vista und Windows 7.

Allerdings muss man dazu ein bischen basteln, wer sich das zutraut, kann gerne weiterlesen, wem das zu riskant ist, der möge das lassen, ich übernehme keine Haftung.

Als erstes benötigt man das Programm Orca, welches einem ermöglicht, Installationsdateien für Windows zu modifizieren.

Dann benötigt man einen Entpacker wie 7-Zip oder WinRAR, iTunes in der Version 10.5 oder neuer und natürlich das Install-File für iCloud (alle Programme verlinke ich am Ende vom Beitrag).

Zuerst lädt man sich das Install-File für iCloud runter und entpackt es in einen extra Ordner mithilfe von WinRAR oder 7-Zip.

Als nächstes installiert man Orca, mit dem man die passende MSI-Datei (iCloud.msi für 32 Bit, iCloud64.msi für 64 Bit) öffnet und links in der Tabelle nach dem Schlüssel „Launch condition“ sucht. Hat man ihn gefunden, wählt man rechts den Wert „VersionNT>=600“ an und ändert ihn auf „VersionNT>=200“ und speichert die so geänderte MSI-Datei.

Dies war der ganze Zauber, nun kann man die so modifizierte MSI-Datei starten und iCloud installieren.

Programme:

Orca

7-Zip

iCloud-Installer

bereits modifizierte 32-Bit-MSI

bereits modifizierte 64-Bit-MSI

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(via, via)

Dropbox Automator – die Dropbox automatisieren

Über den Clouddienst Dropbox habe ich ja schon einiges geschrieben, nun bin ich über eine Webapp gestolpert, mit der ich Dropbox automatisieren kann.

Dropbox Automator

Mit Dropbox Automator kann man festlegen, was mit Dateien geschehen soll, die in die Dropbox gespeichert werden.

Nachdem man seine Dropbox mit dem Automator verknüpft hat, kann man Aktionen anlegen:

Als Beispiel nehme ich mal folgende mögliche Verknüpfung:

Wenn in den Ordner ABC etwas gespeichert wird, dann sende eine email an die Adresse XYZ@qwert.abc

Sowie dann in den Ordner ABC etwas gespeichert wird, generiert der Dropbox Automator dann eine email an die Adresse die angegeben ist.

Man kann auch Dateien zu anderen Onlinediensten verschieben, z.B. wenn man einen Ordner „Fotos“ hat, kann man eine Regel anlegen, dass jedes Bild, welches in diesen Ordner gespeichert wird, zu Flickr hochgeladen werden soll.

 

Was haltet ihr von so einem Dienst? Würdet ihr ihn nutzen oder nutzt ihr ihn sogar schon?

(via)

Google Webfonts einbinden per Code oder Plugin – Blogverschönerung

Mir gefiel der Schriftzug dieses Themes nicht mehr, also habe ich mich umgeschaut, wie ich das ganze einfach umgestalten kann. Da fiel mir ein, dass der Thomas vorletztes Jahr mal was zu Google Web Fonts geschrieben hatte, also habe ich nachgeschaut und bin fündig geworden.

Screenshot Google Webfonts

Auf der Seite kann man sich aus inzwischen 436 Schriften eine aussuchen und wenn man im Theme rumbasteln möchte das ganze als Code ins Theme einbauen oder aber man nutzt das passende WordPress-Plugin, welches dann zwar ein weiteres Plugin ist, aber wenn dann mal das Theme geupdated wird, muss man den Code nicht nochmal einbauen.

Eine Einbauanleitung stellt Google bereit, man findet die Anleitung (auf Englisch) hier.

Wie man auf dem Screenshot sehen kann, kann man oben den Beispielsatz und die Größe ändern, links kann man filtern und so nur bestimmte Fonts sich anzeigen lassen.

Ich habe mich hier für diesen Blog für den Ubuntu-Font entschieden, weil der einfach glatt aussieht, der vom Theme mitgebrachte sah, zumindest unter Chrome, zerpflückt und geriffelt aus. Desweiteren habe ich das Plugin genommen, da mein genutztes Theme momentan häufig geupdated wird und ich fast einmal die Woche dann am Code rumfrickeln dürfte 🙂

Um die Webfonts zu nutzen benötigt man nicht einen Google-Account.

 

Habt ihr schon mal die Schrift eures Themes ausgetauscht, wenn ja wie, und seid ihr damit zufrieden?

[Android][iOS] Kassenzettelverwaltung online und als App – Reposito

Wer einkauft, kauft ja nicht nur Lebensmittel ein sondern auch hin und wieder ein Produkt, welches vom Hersteller mit einer Garantie ausgestattet wird.

Um dann im Falle eines Garantiefalles seinen Anspruch nachzuweisen, benötigt man den Kassenzettel, wo der Preis und das Kaufdatum vermerkt ist. Ich selber habe mir angewöhnt, bei Geräten mit Garantie den Kassenzettel im Karton des Gerätes aufzubewahren, damit er nicht verloren geht. Aber es gibt ja verschiedene Möglichkeiten, manche legen Ordner an, andere sammeln im Schuhkarton. Wieso sollte man das ganze nicht vereinfachen und einfach zugänglich gestalten?

Hier greift die App Reposito, welche es für Android und iOS gibt, beide Male kostenfrei. Zusätzlich kann man, sollte man kein Smartphone haben, das ganze als WebApp nutzen.

Ich habe mir das mal angeschaut und bin zufrieden. Die App und die Onlineversion sind verknüpft, heißt, alles, was ich mit der App scanne, kann ich von jedem PC aus per Webinterface abrufen.

Screenshots Reposito

Ich habe mir heute einen neuen Haartrockner gekauft, da meiner nach etlichen Jahren zwar noch funktioniert, aber das Kabel selber sich auflöst, sprich, das Kabelinnere ist frei, zwar noch isoliert, aber trotzdem gefährlich. Und als ich vorhin beim Aldi einkaufen war, habe ich diesen Haartrockner gesehen und gleich bei dem Preis mitgenommen.

Da Aldi eigene EAN-Codes nutzt, durfte ich den Artikel anlegen, was aber relativ fix ging, es war kein Akt. Wenn der Artikel bekannt ist, wird nach dem Scan des EAN-Codes der Artikel angezeigt und man kann gleich den Kassenzettel und den Preis ergänzen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Was haltet ihr von dieser App? Seid ihr Kassenzettelverleger oder habt ihr ein System?

 

(via cocasblog und stadt-bremerhaven)

Seite 3 von 512345