[iOS][Android][Browser] Testbirds – ein Betatest-Service

Ich selber teste gerne neue Apps bzw. Programme aus und bin auch gerne mal Beta-Tester, wenn es denn irgendwie möglich ist.

Auf Android ist das kein Problem, da kann man, wenn man die Option, dass man Apps auch ausserhalb des Google Play installieren möchte, aktiviert hat, einfach so Beta-Apps installieren, unter iOS ist das schon schwieriger, der Entwickler muss die UDID in seinen Developer-Account eintragen und da können maximal 100 eingetragen werden.

Wieso ich darauf komme? Es gibt seit kurzem den Dienst Testbirds, wo man sich anmelden kann, wenn man denn Beta-Versionen testen möchte.

Diese Tests sind auch vergütet, wie hoch, kann ich nicht sagen, da ich bisher keinen Test gemacht habe.

Um überhaupt einen ersten Test zugeteilt bekommen, muss man den Eingangstest absolvieren, entweder im Browser oder per App, das kann man sich aussuchen.

Getestet werden können Apps für Android und iOS aber auch Browserspiele/Browseranwendungen.

Nach der Anmeldung füllt man am besten sein Profil so weit wie möglich aus, trägt die Geräte ein, mit denen man testen möchte und absolviert den Eingangstest. Wie ihr sehen könnt habe ich beide Smartphones eingetragen, wobei das 3S so gesehen falsch ist, es müßte 3GS heißen. 😉

Ich bin dann mal gespannt, wann ich den ersten Test zugeteilt bekomme und wie das dann so wird.

 

Habt ihr schon mal von Testbirds gehört? Falls ja, nutzt ihr es? Falls nein, wäre das was für euch?

WeMonIt – Erreichbarkeit von Seiten überwachen

Vor ein paar Monaten hatte ich ein Script entdeckt, welches über Google Docs läuft, mit dem man seine Seite auf Erreichbarkeit überprüfen kann. Dieses pingt die Seite alle 10 Minuten an, wenn die Seite dann nicht erreichbar ist, wird eine email generiert, dass die Seite nicht erreichbar ist.

An sich ganz komfortabel, allerdings bin ich beim Vladimir über den Beitrag zu WeMonIt gestossen, die Seite macht das gleiche, kostet für bis zu 5 Seiten auch nichts und bietet eine iOS-App an, die einen per Push informiert, wenn etwas nicht stimmt.

Der Ping ist etwas hoch, ich werde mal schauen, woran das liegt, aber das ist ein Screenshot der iPhone-App. Da ich die App gerade installiert habe, ist noch kein Graph zu sehen, sondern nur ein leerer Chart.

Danke an @vlad_perun für den Bericht in seinem Blog, das ist genau das, was ich gesucht habe, gerade auch mit der iPhone-App und den Push-Benachrichtigungen.

Cubby – noch ein Clouddienst

Cloud-Dienste gibt es wie Sand am Meer, der bekannteste ist Dropbox*, mein persönlicher Favorit. Ich habe aber auch Wuala* installiert, Google Drive und seit vorhin Cubby.

Bei Cubby kann man sich momentan nur mit Einladung anmelden, entweder man fragt an oder kennt jemanden, der eine zu vergeben hat.

Wer sich angemeldet hat, bekommt 5 GB Cloudspeicher zugewiesen, jede erfolgreiche Einladung beschert einem 1 GB Speicher obendrauf.

Wer neu dabei ist, hat die Möglichkeit, 5 Leute einzuladen, also kann man wenn man alle 5 Einladungen verbraucht hat, 10 GB Cloudspeicher bekommen.

Eine Einladung gilt dann als erfolgreich, wenn der geworbene den Client auf seinem Rechner (Windows oder Mac) installiert hat, es gibt auch Apps für iOS und Android.

Cubby
Cubby
Entwickler: LogMeIn, Inc.
Preis: Kostenlos
Cubby
Cubby
Entwickler: LogMeIn, Inc.
Preis: Kostenlos

Wer zu Cubby möchte, kann sich in den Kommentaren melden, ich sende dann an die email, die im Kommentar genannt wird, eine Einladung, aktuell habe ich noch 4 Einladungen übrig.

Ich würde mich freuen, wenn die Leute, die ich einladen werde, dann hier weiterhin Einladungen verteilen würden, ich editiere auch die emails aus den Kommentaren raus, sofern eine Einladung erfolgreich gewesen ist.

(*=Reflink)

[iOS] Google Chrome nun auch für iPhone, iPad und iPod Touch

Den Browser Chrome von Google gibt es, wie auf der Google I/O angekündigt, nun auch für iOS als Universal-App, sprich für iPhone und iPad, auch der iPod Touch wird unterstützt.

Beim ersten Start kann man sich mit seinem Google-Account anmelden, man muss es aber nicht. Wer es macht und auf seinem Rechner schon Chrome nutzt, kommt in den Genuss einer Synchronisation der Lesezeichen und der Tabs, die gerade aktiv sind.

Ich selber nutze Chrome am PC, bin daher froh, dass es Chrome nun auch unter iOS gibt, schade nur, dass man Chrome nicht so ohne weiteres als Standard-Browser einstellen kann, zumindest nicht auf einen nicht-gejailbreaktem iPhone.

Wer mit Chrome noch nicht gearbeitet hat kann eine Tour wahrnehmen, um die Bedienung von Chrome kennenzulernen. Oben in das Textfeld kann man nicht nur eine URL eingeben, sondern auch einfach nur Suchbegriffe, Chrome sucht dann passende Seiten.

Google Chrome
Google Chrome
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

(via)

 

Werdet ihr euch Chrome auf eurem iPhone oder iPod Touch oder iPad installieren?

[iOS] kommt bald TweetBot für den Mac?

Scheinbar gibt es bald die App TweetBot von Tapbot, welche es bisher nur für iOS gibt, auch bald für den Mac, wenn man diesem Tweet Glauben schenken darf, den einer der Entwickler abgesetzt hat:

 

Screenshot:

Wenn man sich das anschaut, sieht man unten in der Zeile Tweetbot for Mac. Ich bin gespannt. 😉

Wer TweetBot fürs iPhone/iPad noch nicht hat, sollte dieses nachholen, die App ist ihre 2,39 EUR wert.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

 

(via)

 

 

Kaspersky Suite wieder 1 Jahr kostenlos als Beilage einer Zeitschrift

Und wieder ist ein Jahr vorbei.

Nun wundert ihr euch sicher, wie ich das meine, aber einmal im Jahr bringt die ComputerBild eine DVD mit einer 3-Platz-Version von Kaspersky raus, darüber hatte ich ja hier und hier schon geschrieben.

Seit heute ist es wieder soweit, bei der Ausgabe 11/2012 liegt wieder eine 3-Platz-Jahreslizenz bei, ich habe mit die Ausgabe mit DVD gekauft für 3,70 Euro, dafür kann man sonst keine Sicherheitssuite bekommen, erst Recht nicht für 3 Rechner.

Also eben flugs geupdated, was sich auf den ersten Blick geändert hat ist das Widget rechts, das war vorher rund, nun ist es ein PC:

Auch wenn man dann die Suite selber aufruft, hat sich an der Optik einiges geändert, sicherlich wird man einiges erstmal suchen, aber ich bin sicher, nach kurzer Zeit hat man alles gefunden.

 

 

Ich selber bin seit 2 Jahren zufriedener Nutzer von Kaspersky, wenn mich jemand fragt, welche Sicherheitssuite ich empfehlen würde, empfehle ich Kaspersky, erst Recht, wenn man sich die ComputerBild mit der Jahreslizenz kauft, da kann man nichts falsch machen. Ich hatte die Jahre vorher AntiVir Premium im Einsatz, das hatte meinen Rechner ausgebremst, Kaspersky merke ich kaum, dass es im Hintergrund seinen Dienst erledigt.

 

Welche Sicherheitssuite nutzt ihr?

BeMine2-Bundle erhältlich – Spiele – Musik – Bücher

In den letzten Monaten sind ja immer öfter Bundles rausgekommen, wo man einen Betrag X freiwillig bezahlt und damit dann entweder Organisationen, Programmierer oder auch sonstwas unterstützt, das bekannteste ist das Humblebundle.

Ich habe hier im Blog auch schon mal das Corona Indie Bundle vorgestellt, welches in die gleiche Richtung geht.

Nun gibt es die nächsten Tage noch die Möglichkeit, auf Groupees das BeMine2-Bundle zu kaufen.

Das BeMine2-Bundle beinhaltet Spiele für PC und Mac (nicht alle Spiele sind auch für Mac), je nachdem, wieviele Essen gekauft werden, werden es mehr Spiele. Für jeweils 2 USD Kaufsumme, mindestens 4 USD, wird 1 Essen über die Organisation „Feed them with music“ rausgegeben, welche Essen an Bedürftige rausgibt.

Aktuell sind über 16000 Essen zusammengekommen, bei 25000 Essen werden weitere Artikel freigeschaltet. Es sind nämlich nicht nur Spiele, sondern auch Musikalben und Bücher.

Bezahlt werden kann mit PayPal, Amazon und Dwolla.

Diese Aktion geht noch ca. 11 Tage, ich selber überlege noch.

Wer hat schon mal solche Bundles gekauft und ist damit zufrieden? Oder auch unzufrieden? Wenn ja, warum?

Instagrille – Instagram für Windows

Nachdem diese Woche Instagram für Android rausgekommen ist, bin ich eben bei Mashable auf Instagrille gestoßen, ein Instagram-Client für Windows.

Mit Instagrille kann ich fast alles wie mit der App machen außer Bilder hochladen. Ich kann Bilder liken, kommentieren, Leuten folgen und auch entfolgen, quasi alles, was die App kann, nur eben keine Bilder hochladen.

Instagrille wurde von Pokki entwickelt, eine kleine Softwareschmiede, von der ich bis eben noch nichts gehört hatte.

Hier mal ein Screenshot meines Feeds, wie man unten sehen kann, gibt es auch noch popular und account.

Ich finde es prima, nun kann ich den Feed am PC verfolgen und muss nicht immer aufs Smartphone schauen.

 

Wäre Instagrille was für euch, sofern ihr Instagram nutzt?

Top