Instagrille – Instagram für Windows

Nachdem diese Woche Instagram für Android rausgekommen ist, bin ich eben bei Mashable auf Instagrille gestoßen, ein Instagram-Client für Windows.

Mit Instagrille kann ich fast alles wie mit der App machen außer Bilder hochladen. Ich kann Bilder liken, kommentieren, Leuten folgen und auch entfolgen, quasi alles, was die App kann, nur eben keine Bilder hochladen.

Instagrille wurde von Pokki entwickelt, eine kleine Softwareschmiede, von der ich bis eben noch nichts gehört hatte.

Hier mal ein Screenshot meines Feeds, wie man unten sehen kann, gibt es auch noch popular und account.

Ich finde es prima, nun kann ich den Feed am PC verfolgen und muss nicht immer aufs Smartphone schauen.

 

Wäre Instagrille was für euch, sofern ihr Instagram nutzt?

Jolicloud Beta gestartet – Invite nötig

Fast jeder, der Social Networks nutzt, lädt da auch Bilder hoch, teilt Bilder oder auch Videos. Nur ist es unpraktisch, wenn man etwas sucht, erstmal alle Netzwerke zu durchsuchen, wo man das, was man sucht, gepostet hat.

Hier hilft Jolicloudme weiter.

Jolicloud ist aktuell noch in der Beta-Phase, ich habe aber eine Einladung bekommen und habe mich eben angemeldet und meine Accounts von Facebook, Twitter, Picasa und Flickr verbunden. Es wird aktuell auch noch Instagram unterstützt, nur habe ich noch kein Instagram, daher habe ich es auch noch nicht verbunden.

Jolicloud sammelt alle Daten bezüglich Bildern, Videos, Musik, Dokumenten und Links in einer Übersicht, welche ich nach den einzelnen Bereichen (Bilder, Videos, etc.) filtern kann.

Hier seht ihr eine Übersicht der Videos die ich auf Facebook und Twitter geteilt habe.

Ich finde die Idee prima, alles an einem Platz gebündelt, allerdings fehlen mir noch paar Möglichkeiten Accounts zu verbinden. Mir fehlt Google+, diverse Bilderdienste wie yfrog oder lockerz wären auch nicht verkehrt.

 

Nutzt ihr evtl. auch schon Jolicloud? Falls ja, wie findet ihr es? Falls nein, wäre das interessant?

Bluestack – Android unter Windows ist Beta

Das Programm Bluestack, welches ich hier als Alpha-Version vorgestellt habe, ist inzwischen Beta.

In Kurzform: Mit Bluestacks kann man unter Windows eine Android-Umgebung laufen lassen und in diesem Task auch Apps installieren und nutzen.

Hier als Beweis ein Screenshot eines Spieles. Allerdings frißt Bluestack Leistung, mein Rechner wird gut ausgebremst, wenn ich es laufen lasse.

Zusätzlich denkt das Programm „No root screenshot it„, welches ich ja auf dem Rechner starten muss, um mein Android für Screenshots freizuschalten, dass, wenn Bluestack läuft, bereits ein Smartphone mit dem PC verbunden ist und verweigert den Dienst. Erst, wenn man alle Tasks von Bluestack gekillt hat, funktioniert es wieder.

Was haltet ihr von Bluestack? Nutzt ihr es gegebenenfalls selber?

MozBackup – Datendateien von Mozilla backuppen

Ab und an kann es ja vorkommen, dass man in die Verlegenheit kommt, einen Rechner neu einzurichten, da ist es hilfreich, wenn man die Daten seines Mailprogramms und seines Browsers im Vorfelde sichern kann und nachher neu einspielen. Ich selber nutze Mozilla Thunderbird und Firefox, für diese Apps gibt es das Programm MozBackup.

Mit MozBackup kann man die Datendateien von diversen Mozilla-Programmen wie Firefox, Thunderbird, SeaMonkey, Songbird und anderen sichern und auch auf dem anderen System wieder einspielen.

Einfach MozBackup installieren, starten und die Datendateien sichern, indem man erstmal auswählt, welche Datendatei genau (Firefox, Thunderbird oder ein anderes Mozilla-Programm) und den Zielort auswählen (am besten ein USB-Stick oder eine externe Festplatte, es ist auch Dropbox möglich, aber der Upload dauert je nach Größe der Datei lange).

Nach der Auswahl dauert es etwas, bis die Daten gesichert sind, bei mir waren es 200 MB alleine an Thunderbird. 🙂

Wie man dem rechten Screenshot entnehmen kann ist es auch möglich, die Sicherung mit MozBackup einfach zurückzuspielen, einfach „restore a profile“ auswählen und das Profil, welches man wieder herstellen möchte, wählen und MozBackup spielt das Backup zurück.

Danke an @lachgas und @soeren für den Hinweis auf MozBackup.

[Android] Instagram-App bald zu haben

Die erfolgreiche App Instagram, welche es bisher nur für iOS gibt, wird bald für Android veröffentlicht. Unter iOS hat Instagram bisher 27 Millionen Nutzer, dieses wird sich mit dem Start der Android-App sicherlich verdoppeln.

Wer rechtzeitig informiert sein möchte, kann sich auf dieser Seite dazu in eine Mailingliste eintragen, sowie die App draußen ist, werden alle, die in der Liste sind, informiert.

Ich habe mich soeben eingetragen.

(via)

iCloud unter Windows XP nutzen

Dieser Beitrag ist für die Leute, die ein iPhone oder iPad besitzen und gerne die iCloud nutzen würden, aber Windows XP einsetzen, da sich die Software für die iCloud normalerweise nicht unter XP installieren läßt, sondern nur unter Vista und Windows 7.

Allerdings muss man dazu ein bischen basteln, wer sich das zutraut, kann gerne weiterlesen, wem das zu riskant ist, der möge das lassen, ich übernehme keine Haftung.

Als erstes benötigt man das Programm Orca, welches einem ermöglicht, Installationsdateien für Windows zu modifizieren.

Dann benötigt man einen Entpacker wie 7-Zip oder WinRAR, iTunes in der Version 10.5 oder neuer und natürlich das Install-File für iCloud (alle Programme verlinke ich am Ende vom Beitrag).

Zuerst lädt man sich das Install-File für iCloud runter und entpackt es in einen extra Ordner mithilfe von WinRAR oder 7-Zip.

Als nächstes installiert man Orca, mit dem man die passende MSI-Datei (iCloud.msi für 32 Bit, iCloud64.msi für 64 Bit) öffnet und links in der Tabelle nach dem Schlüssel „Launch condition“ sucht. Hat man ihn gefunden, wählt man rechts den Wert „VersionNT>=600“ an und ändert ihn auf „VersionNT>=200“ und speichert die so geänderte MSI-Datei.

Dies war der ganze Zauber, nun kann man die so modifizierte MSI-Datei starten und iCloud installieren.

Programme:

Orca

7-Zip

iCloud-Installer

bereits modifizierte 32-Bit-MSI

bereits modifizierte 64-Bit-MSI

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(via, via)

[Android] SwiftkeyX als Promo eine Woche für 0,49 Euro im Market

Die Tastatur-App SwiftkeyX, welche es zur 1-Billion-Downloads-Promo für 10 cent gab, gibt es aktuell zum Schnäppchenpreis von 0,49 Euro, da der Entwickler Touchtype auf dem Mobile World Congress in Barcelona für die App eine Auszeichnung bekommen hat.

Ich selber setze SwiftkeyX seit Juni letzten Jahres ein, ich bin begeistert, ich habe auch andere Apps getestet und bin immer wieder zurück zu SwiftkeyX, da die Erkennung bzw. die Vorschläge eine sehr hohe Trefferquote haben, da man die App lernen lassen kann, indem man der App erlaubt, seine Googlemails zu scannen, seine SMS, seine Facebook-Beiträge und seine Twitter-Beiträge, dieses ist freiwillig und kein Zwang, wer es aber zuläßt, genießt eine hohe Vorschlagstrefferquote.

Der Preis von 0,49 Euro gilt für eine Woche seit der Ankündigung auf Facebook vorhin, wer die App noch nicht hat, sollte zuschlagen.

Zur App geht es hier lang:

SwiftKey Tastatur
SwiftKey Tastatur
Entwickler: SwiftKey
Preis: Kostenlos

Und hier noch eine Bewertung eines zufriedenen Users:

 

Dropbox Automator – die Dropbox automatisieren

Über den Clouddienst Dropbox habe ich ja schon einiges geschrieben, nun bin ich über eine Webapp gestolpert, mit der ich Dropbox automatisieren kann.

Dropbox Automator

Mit Dropbox Automator kann man festlegen, was mit Dateien geschehen soll, die in die Dropbox gespeichert werden.

Nachdem man seine Dropbox mit dem Automator verknüpft hat, kann man Aktionen anlegen:

Als Beispiel nehme ich mal folgende mögliche Verknüpfung:

Wenn in den Ordner ABC etwas gespeichert wird, dann sende eine email an die Adresse XYZ@qwert.abc

Sowie dann in den Ordner ABC etwas gespeichert wird, generiert der Dropbox Automator dann eine email an die Adresse die angegeben ist.

Man kann auch Dateien zu anderen Onlinediensten verschieben, z.B. wenn man einen Ordner „Fotos“ hat, kann man eine Regel anlegen, dass jedes Bild, welches in diesen Ordner gespeichert wird, zu Flickr hochgeladen werden soll.

 

Was haltet ihr von so einem Dienst? Würdet ihr ihn nutzen oder nutzt ihr ihn sogar schon?

(via)

[Giveaway] Ergebnis der Umfrage von neulich

Ich hatte ja letzten Monat hier gefragt, welches Programm ich hier im Blog von Digiarty verlosen soll, die Umfrage ist seit paar Tagen beendet und hier ist das Ergebnis:

Es ist also der WinX DVD Ripper Platinum gewünscht, ich werde Angie das Ergebnis mitteilen und um Lizenzen für Windows und Mac bitten, das Programm gibt es für beide Systeme.

Sowie ich die Lizenzen habe, werde ich das hier updaten und auch die Anzahl, die zur Verfügung stehen, wer dann zuerst kommentiert bekommt zuerst. 🙂

Danke an die teilnehmenden Personen.

 

Top