[Verlosung] Lizenzschlüssel für WinX HD Videoconverter Deluxe

Wer kann nicht ein Programm auf seinem Windows-Rechner brauchen, mit dem er Filmdateien konvertieren kann?

Ich habe vor einiger Zeit eines dieser Programme, den WinX DVD Ripper Kung Fu Edition, vorgestellt.

Nun hat mir Angie von dem Hersteller Winx DVD 10 Lizenzcodes der Software WinX HD Videoconverter Deluxe als Giveaway zur Verfügung gestellt, welche ich hiermit verlosen möchte.

Was kann WinX HD Videoconverter Deluxe?

Man kann zwischen den gängigsten Videoformaten konvertieren, es werden HD-Videos verarbeitet, die konvertierten Dateien sind auf jedem Windows-PC, iOS-Geräten, PSP, PS3, Android, Blackberry und einem DVD-Player abspielbar.

Hier verlose ich nun bis zum 18.12.2011, 23:59:59 Uhr, 10 Lizenzcodes für diese Software.

Wer einen Lizenzcode gewinnen möchte, einfach hier bis zum 18.12.2011 um 23:59:59 Uhr kommentieren, ich werde dann am 19 bzw. 20 das auswerten und random.org wird 10 Gewinner ziehen.

Die Lizenzcodes sind bis zum 05.01.2012 gültig, die Lizenz muss bis dahin also aktiviert worden sein, man kann das Programm natürlich auch danach noch nutzen.

Die Software kann man sich hier runterladen.

Natürlich ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

 

/Update:

Ich habe bei Angie noch mal nachgefragt, die Lizenzcodes gelten auch für die Mac-Version bzw. ich teile Angie am Ende mit, wieviele eine Mac-Lizenz benötigen und bekomme die Lizenzen dann.

Die Mac-Version findet man hier.

 

 

Günstig per Surfstick online sein vom Discounter

Wie ich in meinem vorletztem Beitrag schrieb, bin ich ja umgezogen (ich bin aber weiterhin über die Adresse im Impressum zu erreichen).

Allerdings dauert die Schaltung eines Telefon- und DSL-Anschlusses bis Ende Dezember, so dass ich momentan per UMTS-Surfstick online bin.

Nun gibt es ja viele Anbieter von Surfsticks und dazugehörigen Tarifen, ich habe mich für den Surfstick von Lidl entschieden, der kostet in der Anschaffung 39,99 Euro, dabei ist ein Guthaben von 1,99 Euro aufgeladen, so dass man gleich eine Tagesflat buchen kann.

Ich habe mich gleich für die Monatsflat entschieden, die kann man für gerade mal 14,99 Euro buchen. Ich schreibe „gerade mal“, da ich mich mit der Karte im Fonic/O2-Netz befinde und beide Anbieter für eine Monatsflatrate 10 Euro mehr nehmen, nämlich 25 Euro, bei gleichen Leistungen.

Ich habe bei Lidl ein Tageslimit von 500 MB, danach wird gedrosselt, auf den Monat betrachtet liegt das Limit bei 5 GB, danach wird gedrosselt.

Innerhalb des Limits habe ich HSDPA-Geschwindigkeit (7,2 MBit/s), nach erreichen des jeweiligen Limits wird auf 64kb/s gedrosselt.

Ich nutze den Stick nun seit ca. 1,5 Wochen und bin zufrieden, kann mich nicht beklagen. Keine Verbindungsabbrüche und die Geschwindigkeit ist auch ok.

Lidl Mobile bietet nicht nur eine Surf-Flatrate für den Stick, sondern auch für Smartphones eine Flat mit 500 MB Monatsvolumen, danach wird gedrosselt, für 8,99 Euro je Monat.

Das Guthaben kann man per Bankeinzug oder auch Aufladebon, welchen man bei Lidl kaufen kann, aufladen. Mindest-Systemvoraussetzungen sind Windows XP und MacOS 10.4.

Wer sich 5 Euro Extraguthaben sichern möchte, gibt bei der Anmeldung einfach meine Nummer mit an, dann bekommen derjenige und ich jeweils 5 Euro Guthaben geschenkt. Die Nummer ist 0176-39470549. Telefonterror bringt nix, da die Nummer nur zum surfen genutzt wird, einzig SMS kann ich damit über das Programm von Mobile Partner empfangen.

Ich wurde gefragt, ob Linux auch gehen würde. Laut dieser Seite hier ist es technisch möglich, wird aber seitens Lidl Mobile nicht unterstützt.

 

/Update: der Ringo schlägt im Kommentar vor, Linux-User mögen nach ixconn googlen, die Software sei zu empfehlen. Ich kann das nicht testen, da ich kein Linux-System habe.

Spybot Search & Destroy

Um seinen Rechner vor Viren, Trojanern und Malware zu schützen gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine, die jeder PC-Nutzer haben sollte, ist ein Antiviren-Programm oder aber auch eine Antiviren-Suite, die gegen mehr als Viren hilft. Ich selber nutze als Sicherheitssuite Kaspersky und bin sehr zufrieden, da Kaspersky meinen alten Rechner nicht ausbremst wie seinerzeit Antivir. Warum ich zu Kaspersky gewechselt bin hatte ich hier ja schon mal geschrieben.

Nun habe ich das ganze vor kurzem abgerundet, indem ich Spybot Search & Destroy installiert habe, welches auch Rootkits und andere Malware entdeckt und entfernt. Zwar wird nun jedes Programm beim Start geprüft, aber das ist ok, da ich eben keine Rootkits mir einfangen werde. Ich hatte Spybot schon mal installiert, allerdings „nervte“ es bei jeder Änderung in der Registry, ob es ok sei, dass der Wert ABC geändert werden würde, worauf ich es damals wieder runtergeworfen hatte.

Nun gibt es eine aktuelle Version, die vieles automatisiert ablaufen läßt, so dass die ganzen Nachfragen nicht mehr erfolgen. Während der Installation fragt die Software, ob man bei der kleinsten Änderung jeweils eine Meldung haben möchte oder ob man dieses nicht möchte, Spybot entscheidet dann sehr viel alleine.

Ich selber habe mich für die Option, dass Spybot viel entscheidet, entschieden, so dass ich seit gestern keine Meldung zu Gesicht bekommen habe, das war früher anders, da ploppte alle Nase lang eine Meldung unten rechts in der Bildschirmecke auf, dass ich bitte was bestätigen möge.

Nach der Installation begrüßt einen der Startbildschirm:

Startbildschirm Spybot Search & Destroy

Hier kann man nun verschiedene Möglichkeiten auswählen, ich habe mit „Scan the system“ angefangen, da ich erstmal mein System gesamt gescannt haben wollte. Dieses hat bei mir ca. 2 Stunden gedauert, das einzige, was Spybot gefunden hatte waren Tracking Cookies, die keine Malware im klassischen Sinn sind, aber eben auch ungern gesehen, da sie das Surfverhalten protokollieren.

Wie man dem Screenshot entnehmen kann ist es auch möglich, sein System zu immunisieren, das sollte man machen.

Nach der Installation läuft Spybot immer im Hintergrund und man sieht ein Icon im System Tray, wo man per Mausklick rechts ein Menü aufmachen kann, ohne den Startcenter zu laden.

Der einzige Haken nach 2 Wochen ist, dass Spybot nach jedem Windowsneustart alles beim Start neu scannt, ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, quasi eine Whitelist zu bearbeiten, wo drin steht, welche Programme ok sind.

 

Welche Möglichkeiten neben einem Virenscanner/einer Sicherheitssuite nutzt ihr noch?

Android-Apps unter Windows

Ich habe von einem anderen Yuilop-User die Info bekommen, dass es bald ein Windows-Programm gibt, welches unter Windows die Möglichkeit bietet, Android-Apps zum laufen zu bringen und zu nutzen.

Ich habe mich eben dort für die Alpha-Testphase registriert und werde, wenn ich dabei sein sollte, darüber weiterhin berichten.

Das Programm klingt vielversprechend.

Die Entwickler haben einen eigenen Twitteraccount @bluestacksinc

 

Was haltet ihr von sowas und meldet ihr euch auch da an?

[Giveaway] WinX Bluray Decrypter

Bis zum 15.09. hat man noch die Möglichkeit, kostenfrei den WinX Bluray Decrypter runterzuladen und zu installieren, mit dem man Blurays archivieren kann. Das Programm ist nicht zum konvertieren für mobile Geräte gedacht, sondern rein zum archivieren im Rahmen des Copyrights des jeweiligen Filmes.

Einfach das Programm von dieser Seite runterladen und mit dem Code AR-TZTQTXHM-SMNZOO aktivieren.

Viel Spaß und ein schönes Wochenende

JPG-Illuminator – Bilder aufhellen oder verdunkeln einfach gemacht

Jeder Fotograf hat es schon mal gehabt, dass ein Foto zu dunkel oder zu hell wurde, entweder weil es für den Blitz noch hell genug war und er nicht ausgelöst wurde oder aber weil der Blitz es zu hell erleuchtet oder man hat es so eingestellt, dass man den Blitz nicht möchte, und vergessen, den Blitz wieder zu aktivieren.

Nun kann man sich einerseits mit mächtigen Programmen wie Photoshop oder Gimp „herumschlagen“, nur um die Helligkeit zu korrigieren oder aber man nutzt ein Programm welches für genau diesen Zweck programmiert worden ist wie z.B. der nun von mir vorgestellte JPG-Illuminator.

 

Um zu beschreiben, was das Programm kann, hier ein paar der Möglichkeiten:

  • Aufhellen mit der Charakteristik der Belichtungskorrektur einer Kamera
  • Farbkorrektur mit präzisem Weißabgleich (wahlweise auf Grau oder auf Hautton)
  • Manipulation der Lichter, der Mitten, der Schatten und des Schwarzpunkts
  • Drei Kontrastfunktionen, spektrale Farbkorrektur
  • S/W-Konvertierung mit Farbfiltern, Tonung und Filmkorn
  • Negativ-Positiv-Invertierung
  • Glätten und Schärfen der Bilder
  • Ausrichten, perspektivisches Entzerren, Tonnen- u. Fischaugekorrektur, Beschneiden, Skalieren
  • Korrektur von Vignettierungen und chromatischen Querfehlern
  • Flottes Arbeiten mit Filter-Presets und Stapel-Bearbeitung
  • Einfache schnelle Bedienung mit pfiffigen Funktionen (z.B. „wie letztes Bild“)

 

Was auch ausschlaggebend ist, ist einerseits, dass das Programm Freeware ist und andererseits ist es portabel, man muss es nicht installieren, sondern kann das Archiv von der Downloadseite auf einen USB-Stick entpacken und das Programm von da aus nutzen.

Um mal ein Beispiel zu zeigen habe ich ein Foto, welches ich letztes Jahr im Urlaub aufgenommen hatte welches zu dunkel war, aufgehellt.

Am besten lasse ich Screenshots sprechen, ein Screenshot vorher, einer nachher, man kann links oben sehen, wie weit ich den Regler bewegt habe:

Flensburger Förde vor der Bearbeitung

Flensburger Förde nach der Bearbeitung

Nun werde ich mich an alle Bilder, die zu dunkel sind, setzen, und aufhellen, dieses Programm finde ich sehr praktisch und werde mich mal weiterhin damit befassen, vielleicht kommen noch paar Folgebeiträge.

 

Frage an meine Leser: Welche Programme nutzt ihr um Fotos aufzuhellen oder auch dunkler zu machen?

Browserbackup leicht gemacht – FavBackup 2.1.0

Ich bin eben beim lesen meines Feedreaders auf das Programm FavBackup 2.1.0 bei Caschy gestossen.

Da ich selber den Chrome noch nicht einmal gesichert habe, habe ich es gleich mir runtergeladen und eine Sicherung vollzogen.

Zwar habe ich meine Bookmarks mit XMarks synchronisiert, aber die ganzen Addons werden da nicht gesichert.

Das Programm ist eine EXE, welche nicht installiert werden braucht sondern welche man so starten kann, demnach ist es auch portabel, da man das Programm jederzeits von einem USB-Stick ausführen und nutzen kann.

Nach dem Start sieht man das folgende Bild:

Favbackup 2.1.0

Wie man sieht kann man auswählen, was gebackupped werden soll, ich habe alles was möglich war gebackupped und die Sicherungsdatei auf der externen Platte abgelegt.

Danke nochmal an Caschy für den Programmtipp

 

Paragon System Backup kostenlos bis 13.06.2011

Bis zum Pfingstmontag gibt es die Software Paragon System Backup kostenlos, sofern man auf Facebook Fan wird und in ein Formular seinen Namen und eine gültige email einträgt. Wer das gemacht hat, bekommt eine email mit den Downloadlinks zur 32- und 64-Bit-Version der Software und den Lizenzschlüssel.

 

Also folgende Schritte:

Fan auf Facebook werden

Formular ausfüllen

warten (bei mir waren es 3 Minuten)

Installieren und sich freuen

Top